Nach oben

Low Carb Burner

  • kalorienarmer Sportdrink zur Aktivierung des Stoffwechsels
  • mit EGCGKatechinen aus Grüntee
  • Cholin trägt einem normalen Fettstoffwechsel bei
  • mit LCarnitin und grünem KaffeeExtrakt
  • geeignet zur Unterstützung des Grundlagentrainings
  • geeignet für Aktivitäten bis 1 h oder im Rahmen des Grundlagentrainings bei niedriger Intensität
  • mit Vitaminen
  • ohne Aspartam
Geschmack
Pfirisch-Maracuja
Verkaufseinheit
Box (20 x 8.5 g)
Menge
Nicht auf Lager
€ 24.90

Zur Merkliste hinzufügen Zur Merkliste hinzufügen

Low Carb Burner

Kalorienarmes Low Carb Getränk mit L-Carnitin.

Weiterlesen

Prepare
Before
During
After
Water
Milk

Anwendung

2 x täglich 1 Portion. Geeignet für Aktivitäten niedriger Intensität als auch im Alltag.

Zubereitung

1 Beutelinhalt (8.5 g) in ca. 500 ml Wasser auflösen. Auch geeignet als Tee in 200-300 ml heissem Wasser.

TYPISCHE NährwertE/valeur nutritive/nutrition facts/ næringsinnhold/ NÄRINGSINNEHÅLL

Per 100 g Pulver/ poudre/powder

1 Portion/porsjon

(8.5 g = 500 ml)

1 tagesration

(2 Port. = 17 g)

Energie/energy/energi kJ (kcal)

1005 (240)

88 (21)

175 (42)

Fett/lipides/fat/vetten

< 0.1 g

0 g

0 g

davon gesättigte Fettsäuren/dont acides gras saturés/of which saturated fatty acids/hvorav/heraf/andel mettede/mättade fettsyrer

0 g

0 g

0 g

Kohlenhydrate/glucides/carbohydrates/ karbohydrater/kulhydrater/kolhydrater

17 g

1.4 g

2.9 g

davon Zuckerarten/dont sucres/of which sugars/hvorav/heraf/andel sukkerarter/sockerarter

14 g

1.2 g

2.4 g

Ballaststoffe/fibres alimentaires/fibres/kostfiber

29 g

2.5 g

4.9 g

Eiweiss/protéines/protein(er)

22 g

1.9 g

3.7 g

Salz/sel/salt

5.5 g

0.47 g

0.94 g

Vitamine/vitamin(e)s/vitaminer

 

%NRV*

 

%NRV*

 

%NRV*

E

42 mg

350%

3.6 mg

30%

7.2 mg

60%

C

280 mg

350%

24 mg

30%

48 mg

60%

B1

3.5 mg

318%

0.3 mg

27%

0.6 mg

55%

B2

4.7 mg

336%

0.4 mg

29%

0.8 mg

57%

B6

4.7 mg

336%

0.4 mg

29%

0.8 mg

57%

B12

9.4 µg

376%

0.8 µg

32%

1.6 µg

64%

Niacin(e)

59 mg

369%

5.0 mg

31%

10 mg

63%

Folsäure/acide folique/
folic acid/folsyre

700 µg

350%

60 µg

30%

120 µg

60%

Biotin(e)

212 µg

424%

18 µg

36%

36 µg

72%

Pantothensäure/acide pantothénique/pantothenic acid/pantotensyre

21 mg

350%

1.8 mg

30%

3.6 mg

60%

Zutaten: Akazienfaser, Molkeproteinhydrolisat 24%, Isomaltulose* 15%, Mineralsalze (Natriumcitrat, Magnesiumlactat, Natriumchlorid, Kaliumcitrat, Calciumcarbonat), Polydextrose, L-Carnitintartrat, Aromen, Grüntee- und entkoffeinierter Kaffee-Extrakt 3%, Cholinbitartrat, 10 Vitamine (Ascorbinsäure, Nicotinsäureamid, alpha-Tocopherylacetat, Calciumpantothenat, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin, Thiaminmononitrat, Folsäure, Biotin, Cyanocobalamin), Süssungsmittel Sucralose, Säuerungsmittel Apfelsäure, färbender Paprikaextrakt. *Glucose- und Fructosequelle

Entwickelt und hergestellt in der Schweiz

Mineralstoffe/sels minéraux/ minerals/mineraler

 

%NRV*

 

%NRV*

 

%NRV*

Natrium/sodium

2200 mg

--

187 mg

--

374 mg

--

Calcium/kalsium

695 mg

87%

59 mg

7%

118 mg

15%

Magnesium/magnésium

340 mg

91%

29 mg

8%

58 mg

15%

Chlorid(e)/chlorure/klorid

1080 mg

135%

92 mg

12%

184 mg

23%

*Nährstoffbezugswerte/valeurs nutritionnelles de référence/nutrient reference values/ av referanseverdien/referensvärden

100 ml Zubereitung enthalten 18 kJ (4 kcal).

Per 17 g (8.5 g):

L-Carnitin(e) 450 mg (225 mg),

Cholin(e) 180 mg (90 mg),

Katechine/catechins/katechiner 90 mg (45 mg).

Artikel

Körperfett reduzieren

Muskeln aufbauen

Zum Artikel »

Interview Giulia Steingruber

Über Wettkampfdiät und Lieblingsessen

Zum Artikel »

Fettstoffwechsel

Ultra-Ausdauer

Zum Artikel »

Weitere Artikel

Körperfett reduzieren

Fett verlieren und Muskeln aufbauen

Wer sein Gewicht und den Körperfettanteil reduzieren will, muss primär eine negative Energiebilanz erreichen. Grundsätzlich bieten sich dazu zwei Möglichkeiten an, idealerweise in Kombination:

1. Den Kalorienverbrauch erhöhen durch zusätzliche körperliche Aktivität.
2. Die Kalorienzufuhr minimieren.

Kalorienverbrauch erhöhen: Mit Krafttraining oder Ausdauertraining?
Die körperliche Aktivität sollte nicht nur eine reine Massnahme zur Erhöhung des Energieverbrauchs sein, sondern idealerweise auch gezielte Krafttrainingselemente zwecks Muskelaufbau beinhalten. Da Muskeln auch im passiven Zustand mehr Kalorien als Fettgewebe verbrennen, wird durch erhöhte Muskelmasse ein höherer Grundumsatz bzw. täglicher Kalorienbedarf erreicht.
Erwiesenermassen sind sogenannte High-Intensity Interval Trainings (HIIT) bezüglich absolut verbrannter Kalorienmenge und Fettabbau wirkungsvoller als moderate Langzeit-Ausdauereinheiten. HIIT charakterisiert sich durch kurze, intensive Intervalle wie z. B. 10 x 60 sec bei 90% der maximalen Herzfrequenz mit jeweils 60 sec Pause. Es spielt dabei keine Rolle, ob nüchtern oder gesättigt trainiert wird, weil die Kalorienverbrennung nach dem Training über längere Zeit erhöht bleibt («Nachbrenn-Effekt»). Begleitend sollte eine ausgewogene Ernährung praktiziert werden, die gleichzeitig eiweissreich und kohlenhydatreduziert ist.

Kalorienzufuhr vermindern: Erhöhte Proteineinnahme zeigt dreifache Wirkung
Wenn es um die Reduktion der Kalorienzufuhr geht, lautet der einfachste und wirkungsvollste Ansatz in der Ernährung: Eiweissgehalt erhöhen. Unzählige klinische Daten belegen die sättigende, muskelerhaltende und kalorienverbrennende (thermogene) Wirkung von Eiweiss.

• Protein benötigt im Vergleich zu Fett oder Kohlenhydraten mehr Energie für die Verdauung: Rund 20-30% der Kalorien aus Eiweiss werden für die Verdauung verbraucht und als Wärme verbrannt (Thermogenese). Bei Kohlenhydraten sind es ca. 5-10%.
• Protein wird langsamer verdaut als Kohlenhydrate, was die Sättigungsdauer verlängert und den Insulinspiegel tieferhält. Dies wiederum fördert den Fettstoffwechsel.
• Protein unterstützt den Aufbau und Erhalt von Muskelmasse. Da Proteine bei einer negativen Energiebilanz vom Körper auch als Energiequelle genutzt werden, wird eine prozentual erhöhte Eiweisszufuhr während einer Diät umso wichtiger.
• Eine Erhöhung der Proteinzufuhr ist noch wichtiger für Personen mit einer vegetarischen oder veganen Ernährung. Wegen der tieferen Wertigkeit von pflanzlichem im Vergleich zu tierischem Eiweiss, empfiehlt sich eine Kombination mehrerer Quellen und eine nochmals etwas erhöhte Einnahmemenge.

Umsetzung von Ernährungsmassnahmen im Alltag
Die wichtigste Empfehlung: keine radikalen Vorsätze und Massnahmen! Sanfte und flexibel handhabbare Veränderungen sind am nachhaltigsten umsetzbar. Weitere Anpassungen können sukzessive nach Bedarf vorgenommen werden. Folgend Massnahmen erleichtern die Umstellung:

Kohlenhydrate reduzieren: Einige Male pro Woche die Kohlenhydratbeilage reduzieren und stattdessen mehr Salat und/oder Gemüse essen. Generell zurückhaltend sein mit Kohlenhydraten und schnellen Zuckern im Besonderen, da diese wenig sättigen und auch den Insulinspiegel beeinflussen, was sich negativ auf die Fettverbrennung auswirkt.
Hochwertige Proteinquelle nutzen: Bei allen Hauptmahlzeiten immer eine hochwertige Proteinquelle einplanen. Dies können Milchprodukte, Fleisch, Fisch, aber auch kombinierte pflanzliche Quellen sein.
Nahrungsfasern auftischen: Ein hoher Faseranteil (Salat, Pilze, Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide und viele Gemüse) unterstützt die Sättigung und auch die Verdauung.
Mahlzeiten durch Proteinshake ergänzen: 2-4 Mahlzeiten pro Woche mit einem Proteinshake gestalten, ergänzt mit einer Portion Salat oder Gemüse. Ideal geeignet am Abend.
Snacks vorausschauend planen: Zuckerhaltige Snacks nach Möglichkeit mit einem Proteinshake oder einem Proteinriegel ersetzen. Wenn doch einmal eine Hungerattacke zuschlägt, praktische und hochwertige Snack bereithalten, wie beispielsweise Nüsse oder PROTEIN LOW CARB BAR.
Gemüse statt Früchte servieren: Früchte sind zwar auch gesund, enthalten aber viel Zucker. Besser macht sich stattdessen rohes Gemüse wie Tomaten, Peperoni etc.
Wenig Kohlenhydrate am Abend einnehmen: Spätabends möglichst keine Kohlenhydrate mehr vertilgen. Eine Spätmahlzeit sollte vor allem eiweissreich sein, darf aber durchaus Fett enthalten, wie sie beispielsweise in Proteinshakes, Käse oder Nüssen vorkommen.

Diese Massnahmen helfen dabei, seine Ernährung langsam, aber beständig umzustellen. Gleichwohl geben sie einem genügend Flexibilität, um auf Gelüste, Einladungen, Ausrutscher, etc. zu reagieren. Kleine Schritte sind zudem leichter einzuhalten als Crash-Diäten, weil sie nur geringe Verhaltensänderungen erfordern und ausserdem keine Hungergefühle aufkommen lassen.

Zusammenfassung
• Eine Gewichtsreduktion erfolgt durch eine Kombination von Ernährungsumstellung und Aktivitätssteigerung.
• Eine entsprechende Verhaltensänderung führt zum langfristigen Erfolg.
• Die neuen Verhaltensmuster sollen in den eigenen Alltag passen und Teil des persönlichen Lebensstils werden!
• Lediglich eine dauerhafte und lebenslange Umstellung schützt vor unerwünschtem Jo-Jo-Effekt.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

In Verbindung stehende Artikel
Kalorienzufuhr reduzieren - Eiweissgehalt in der Ernährung erhöhen
Thermogenese zur Gewichtsreduktion
Protein vor der Bettruhe verbessert Erholung und Muskelaufbau während der Nacht
Protein für Regeneration, Aufbau- und Erhalt von Muskelmasse, Gewichtskontrolle und Immunabwehr

18. 01. 2020
Zum Artikel »

Interview Giulia Steingruber

Kunstturnerin Giulia Steingruber über ihre Ambitionen an den Weltmeisterschaften 2019

Lange Monate war es still um die Kunstturnerin Giulia Steingruber. Nach ihren grandiosen Bronze-Medaillen im Sprung – an den Olympischen Spielen in Rio 2016 wie auch an den Weltmeisterschaften 2017 in Montréal – zwang eine schwerwiegende Verletzung dem Schweizer Ausnahmetalent eine längere Pause auf. Fast ein Jahr dauerte die Reha nach dem Kreuzbandriss, den sich die 25-Jährige bei einer Bodenübung zugezogen hatte. Harte Zeiten für eine erfolgsverwöhnte Athletin wie Giulia Steingruber, die zuvor mehrfache Europameisterin im Sprung, am Boden und im Mehrkampf war.

Fokus auf die WM
Doch nun ist sie zurück. Und wie! An den Schweizer Meisterschaften 2019 brillierte Giulia Steingruber auf der ganzen Linie und gewann ihren insgesamt achten Titel im Mehrkampf. Die Form ist wieder da und der Hunger nach weiteren Erfolgen dürfte so gross sein wie nie. Wenige Tage vor den bevorstehenden Weltmeisterschaften in Stuttgart hat sich Giulia Steingruber die Zeit genommen, um ihrem langjährigen Ernährungspartner SPONSER SPORT FOOD ein paar Fragen zu beantworten.

Giulia, machst du in den Tagen vor einem wichtigen Wettkampf eine Art «Wettkampf-Diät»?

Nein, ich halte mich an keine spezielle Diät, sondern verzichte vor allem auf die Kohlenhydrate.

Wie sieht dein Frühstück am Morgen eines wichtigen Wettkampfes aus?

Was nicht fehlen darf, ist frischer Kaffee. Dazu gibt es Müesli mit Früchten, Natur-Joghurt und ein klein wenig Honig.

Hast du ein Lieblingsprodukt von SPONSER, das in keiner Wettkampfvorbereitung fehlen darf?

Ich benutze vor allem den LOW CARB Drink wie auch die kalorienarme ELECTROLYTES Brausetabletten. Nach dem Wettkampf nehme ich einen RECOVERY SHAKE zu mir.

Was hast du dir für die WM 2019 in Stuttgart vorgenommen?

Mein Ziel für die Weltmeisterschaften ist, eine fehlerfreie Qualifikation zu turnen. Für mich persönlich wünsche ich mir im Einzel einen Platz unter den Top 24, während die Erwartungen mit dem Team höher sind. Da sind die Top 12 das erklärte Ziel.

Wie feierst du deine Erfolge?

Ein feines Nachtessen darf es nach dem Wettkampf gerne sein! Ich liebe es, meine Erfolge mit meiner Familie und guten Freunden zu feiern und gemütlich zusammenzusitzen.

01. 10. 2019
Zum Artikel »

Fettstoffwechsel

So optimieren Ultra-Ausdauerathleten ihren Fettstoffwechsel

Studien zeigen, dass Ultra-Ausdauersportler gut daran tun, ihren Fettstoffwechsel in der Vorbereitung zu optimieren. Denn der Energiebedarf an Ultra-Events beträgt 7000 kcal pro Tag und mehr! (Nikolaidis et al., 2018: Nutrition in Ultra-Endurance: State of the Art. Nutrients 10(12):1995).

SPONSER rät, den Fettstoffwechsel mit regelmässigen Nüchterntrainings zu aktivieren und diese mit LOW CARB BURNER, ACTIVATOR oder auch ELECTROLYTES TABS zu unterstützen. Während den Ultra-Wettkämpfen ist auf energiedichte wie auch auf fett- und eiweisshaltige Nahrung zu achten. Ideal dafür: LIQUID ENERGY ULTRA Gel und ULTRA PRO sowie das Sportgetränk ULTRA COMPETITION und - bei hoher Hitze - SALT CAPS.

Autor: Remo Jutzeler

18. 09. 2019
Zum Artikel »

Weitere Artikel

Kombiniere dein Produkt

Carnitin 1000 Ampulle Kurzinfo
€ 1.70
  • Einsatz von hochwertigem L-CARNIPURE® ; 100% reines L-Carnitin (0.0% D-Carnitin)
  • Angereichert mit Vitaminen des B-Komplexes und C sowie den...
Low Carb Protein Shake Kurzinfo
ab € 27.90
€ 27.90
  • Hochwertiges Protein aus Molke, Milch und Ei
  • Funktionelle Inhaltsstoffe (L-Carnitin, Cholin, Nahrungsfasern)
  • Idealer Begleiter in...

Wissenschaftliche Artikel

Erfahre spannende Informationen zu unserem Produkt

Science Facts

Zur Übersicht »

Ergänzende Produkte

Bidon 750ml original Kurzinfo
€ 1.70
  • Weichmacher und Bisphenol-A- frei
  • Spülmaschienenfest
  • Geeignet für Getränke bis 60°C

 

Smartshake™ Original Shaker Kurzinfo
€ 6.00
  • Tropfsicherer
  • Behinhaltet ein Pulverreservoir
  • Fassungsvermögen von 600 ml
Activator Kurzinfo
€ 1.70
  • Neu in zwei Aromen/Varianten: - Coffe mit 100 mg Koffein, Fruitmix mit 200 mg Koffein
  • Koffein trägt zu einer Steigerung der Ausdauerleistung...
Carnitin 1000 Mineraldrink Kurzinfo
€ 24.90
  • Low calorie Sportgetränk mit L-Carnitin & Mineralstoffen
  • Funktionelle Inhaltsstoffe
  • Für Fettstoffwechsel & Muskelfunktion
  • Made in...
Bidon 750ml farbig Kurzinfo
€ 1.70
  • Weichmacher und Bisphenol-A-frei
  • Spülmaschinenfest
  • Geeignet für Getränke bis 60°C