Bitte wähle dein gewünschtes Land aus

EUROPE OCEANIA NORTH AMERICA SOUTH AMERICA ASIA AFRICA
Nach oben

Ausdauersport

Beliebte Produkte-Kombi für den Sportbereich Ausdauersport

Competition
Competition Kurzinfo
EUR CHF 0.00
  • hypotoner Sportdrink
  • säurefrei und mild aromatisiert, pHneutral
  • erhältlich in 4 Aromen
High Energy Bar
High Energy Bar Kurzinfo
EUR CHF 0.00
  • Hohe Energiedichte
  • Sehr gute Verträglichkeit
Pro Recovery
Pro Recovery Kurzinfo
EUR CHF 0.00
  • Protein-Kohlenhydratshake zur Regeneration nach körperlicher Aktivität
  • 20 g hochwertiges Protein pro Portion
  • einzigartige Kombination aus 8 Proteinkomponenten
Liquid Energy
Liquid Energy Kurzinfo
EUR CHF 0.00
  • Gels mit höchster Energiedichte
  • Optimale Verträglichkeit
  • 5 verschiedene Varianten/Aromen
  • Ohne Konservierungsmittel, laktosefrei

Einführung Sporternährung im Sportbereich Ausdauersport

Ausdauer beschreibt die motorische Fähigkeit, eine bestimmte Intensität (zum Beispiel die Laufgeschwindigkeit) über eine möglichst lange Zeit aufrechtzuerhalten und sich so schnell wie möglich wieder zu regenerieren. Durch bessere Ausdauer ist von Beginn an eine höhere Intensität möglich, und die zur Verfügung stehende Energie kann effizienter genutzt werden. Abhängig von der spezifischen Sportart werden neben der Ausdauerfähigkeit andere Leistungsfaktoren wie Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Beweglichkeit beansprucht. Jede einzelne Sportart erfordert und trainiert diese Grundfertigkeiten in unterschiedlichem Masse. Typische Ausdauersportarten sind z. B. Langstreckenlauf, Radsport, Skilanglauf, Triathlon und Langstreckenschwimmen.

Leistungsbestimmend ist der aerobe Stoffwechsel, der grösstenteils vom Kohlenhydratstoffwechsel abhängig ist. Bei kürzeren Langzeitbelastungen und situationsbedingten Intensitätserhöhungen (Tempowechsel, Steigungen, Zwischen- und Endspurt) wird auch der anaerobe Stoffwechsel gefordert, muskuläre Übersäuerung kann leistungslimitierend werden. Für längerdauernde Belastungen ist der Fettstoffwechsel bedeutsam.

Die Ermüdung entsteht bei Langzeit-Ausdauerbelastungen hauptsächlich durch Erschöpfung der kohlenhydratabhängigen Energiespeicher. Wichtige Voraussetzungen für die Langzeitausdauer sind das Antrainieren einer hohen aeroben Kapazität, eine hohe Ökonomie der Bewegungsabläufe als Voraussetzung für einen sparsamen Energieverbrauch, ein hohes Niveau der Energiespeicher (Muskel- und Leberglykogen) und die Fähigkeit des Sportlers, Intensitätswechsel in den anaeroben Bereich hinein bestmöglich verarbeiten zu können.

Weiterlesen

Artikel

Kreatin im Ausdauersport

Kreatin im Ausdauersport
Verbessert die Leistung in Sprints und Endspurts
zum Artikel

Kreatin im Ausdauersport

Kreatin im Ausdauersport
Verbessert die Leistung in Sprints und Endspurts
zum Artikel