Nach oben

Ernährung bei Verletzung

Genesungsprozess mit gezielter Ernährung unterstützen

Grundsätzlich ist die Ernährung ein zentraler Baustein, um den negativen Auswirkungen einer belastungsinduzierten Verletzung zu begegnen, wobei natürlich die Art und Schwere einer Verletzung eine Rolle spielen. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass Protein und Kreatin, aber auch Omega-3 Fettsäuren zur schnelleren Genesung bei muskulären Verletzungen beitragen können (Tipton 2015).
Während einer Verletzung soll zuallererst auf eine abwechslungsreiche und naturbelassene Ernährung mit möglichst wenig verarbeiteten Nahrungsmitteln geachtet werden. Um die Ernährung proteinreich, d. h. mit 2-2,5 g Protein pro kg Körpergewicht zu gestalten, sind sowohl bei den Hauptmahlzeiten sowie bei den Zwischenmahlzeiten proteinhaltige Lebensmittel einzuplanen, um den Muskelerhalt zu begünstigen. Aus dem SPONSER®-Sortiment eignen sich hierzu WHEY ISOLATE 94, PROTEIN DRINK, WHEY TRIPLE SOURCE PROTEIN sowie diverse PROTEIN BARS.

Gemäss Tipton empfiehlt sich zudem eine Kreatin-Supplementierung in der Rehabilitation nach Immobilität, um das Muskelwachstum besser anzuregen. SPONSER® bietet Kreatin in reiner Form als CREATINE MONOHYDRATE oder in Kapseln unter CREATINE PYRUMAX an und führt ausserdem zwei Produkte mit HMB (Hydroxymethylbutyrat) im Sortiment, welches eine anti-katabole Funktion einnimmt und so eine besondere Bedeutung für den Muskelerhalt bei Immobilisierung hat: HMB & CREATINE SYNERGY und PREMIUM WHEY HYDRO. Weil Omega-3 Fettsäuren als anti-entzündlich und immunomodulierend gelten, bieten auch diese einen vielversprechenden Vorteil in der Rehabilitation nach Verletzungen. Es gibt weitere Mikronährstoffe, welche als relevant erachtet werden können, wie z. B. Vitamin D und Calcium nach Knochenbrüchen oder Operationen. SPONSER® empfiehlt OMEGA-3 PLUS, ein Omega-3 Fettsäurenöl mit Vitamin D, und IMMUNOGUARD, ein umfassendes Mikronährstoffpräparat.

Zusammengefasst empfiehlt es sich, den Genesungsprozess mit folgenden Massnahmen zu unterstützen:

• Proteinzufuhr auf 2-2,5 g/kg Körpergewicht erhöhen, um den Muskelverlust insbesondere bei hohem Immobilisierungsgrad zu kompensieren.
• Auf die Energiebilanz achten und bei mangelndem Appetit der Proteinzufuhr Priorität einräumen.
• Supplementierung mit Kreatin für eine schnelle Regeneration der Muskelfunktion ins Auge fassen.
• Omega-3-Fettsäuren einnehmen.
• Bei Knochenbrüchen auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin D und Calcium achten.

In Verbindung stehende Artikel
zum Thema » Expertenrat
zum Thema » Gesundheit
zum Thema » Wissenschaft
Ziel » Reconvaleszenz & Reha

Literatur
Tipton, Kevin D. (2015): Nutritional Support for Exercise-Induced Injuries, in: Sports Med. 2015; 45: 93–104.

Autor: Remo Jutzeler
Leiter F&E SPONSER SPORT FOOD
Ing. Lebensmittelwissenschaften FH
MAS Nutrition & Health ETHZ

Passende Produkte

OMEGA-3 PLUS
OMEGA-3 PLUS Kurzinfo
EUR CHF 29.50
  • Hochdosiertes Omega 3 Fischöl
  • Plus Vit. D3
  • Beste Qualität, ohne «Fischgeschmack»
  • Mit frischem Citrus-Aroma
Immunoguard
Immunoguard Kurzinfo
EUR CHF 27.50
  • Stärkung der Immunabwehr
  • Auf natürlicher, pflanzlicher Basis – ohne Zusatzstoffe
  • Einnahme: Vorbeugend oder akut
Protein Drink
Protein Drink Kurzinfo
EUR CHF 0.00
  • 27 g hochwertiges Wheyprotein (Strawberry & Pina Colada) bzw. Milchprotein (Vanilla)
  • Ohne zugesetzten Zucker*, laktosefrei
  • Made in Switzerland aus Schweizer Milch
HMB & Creatine Synergy
HMB & Creatine Synergy Kurzinfo
EUR CHF 34.00
  • High-Performance Supplement mit Kreatin, HMB & Ribose
  • Erhöhte Leistungsfähigkeit bei repetitiven, hochintensiven Schnellkraftleistungen
  • Unterstützt Erholungsfähigkeit
  • Für ambitionierte Kraft- und Ausdauersportler